Mehr Licht im Dach durch Dachfenster

Dachfenster

Bild Achim Senft / flickr

Dachfenster bringen nicht nur Licht in den Raum, sondern dienen oftmals auch als Ausstieg für Reparaturen auf dem Dach oder dem Kamin. Außerdem wird eine besser Belüftung des Raumes gewährleistet.

Dachfenster müssen anderen Belastungen stand halten als andere Fenster. Die Schlagregensicherheit muss geprüft sein und ein Dachfenster sollte eine Neigung nicht unter 15 % haben. Durch Witterungsbedingungen wie Eis und Schnee müssen sie einen höheren Druck aushalten und mit der Neigung wird der Druck auf das Dachfenster durch besseren Ablauf geringer gehalten.

Ein Dachfenster sollte laut der Richtlinie der Landesbauordnung eine Mindestfläche von 10 bis 12 Prozent der Raumgrundfläche haben. Außerdem muss ein fachgerechter Einbau mit den Dachanschlüssen und der Innenverkleidung abgestimmt sein, um Wärmebrücken zu vermeiden und den Wärme- und somit den Energieverlust möglichst gering zu halten.

Die häufigste Art der Dachfenster sind Schwingfenster, die ein Öffnen des Fensterflügels bis zu 180 Grad ermöglichen. Sie bestehen aus einem metallenem Einbaurahmen und einem Glasteil.

Die Firma Wurster GmbH, die Zulieferer eines der größten Dachfenster-Hersteller der Welt ist, kann mit ihrer Erfahrung der Maschinen zum Rollformen, Stanzen, Biegen oder Laserschneiden Dachfenster-Einbaurahmen in hohen Stückzahlen zu niedrigen Preisen termingerecht und qualitativ hochwertig produzieren.

Ganz hervorragend lassen sich auch die Dachfenster in Photovoltaik-Anlagen integrieren.

   

FOLGENDE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN:

Kommentar hinterlassen zu "Mehr Licht im Dach durch Dachfenster"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code