Bleche umformen durch Abkanten

Es gibt sehr viele unterschiedliche Produkte, die durch verschiedene Techniken so geformt werden, dass es dem Wunsch des Kunden entspricht. Sehr oft ist es notwendig, dass Bleche und Profile dafür kalt umgeformt werden müssen. So einfach es sich auch anhört, so leicht ist es dann doch nicht. Für gewöhnlich sind es Bleche, die für die Fertigung eines Produkts umgeformt werden müssen, damit sie die richtige Form bekommen. Bleche verfügen über verschiedene Schichtdicken. Was in der Metallverarbeitung unter dem Begriff Abkanten bekannt ist, würden die meisten Menschen als Biegen bezeichnen. Eine Abkantung kann bis zu einem Winkel von 180° in jeder beliebigen Größe gefertigt werden. Ist der Winkel größer als 180°, handelt es sich um einen Umschlag. Abkanten ist eine Methode, die nicht nur bei Blechen angewandt wird, sondern auch bei Rohren und Metallprofilen zum Einsatz kommt, allerdings werden dafür andere Maschinen genutzt.

Schnelles und präzises Abkanten durch Roboter

Abkanten ist ein sehr mühsamer Prozess, wenn es in reiner Handarbeit erfolgt. Für diese schweren Arbeiten werden aber mittlerweile immer öfter Roboter eingesetzt. Allerdings gibt es auch Betriebe, die ungern Roboter einsetzen möchten, dennoch ist der Fortschritt nicht aufzuhalten. Das Roboterabkanten bietet einige Vorteile. Roboter arbeiten sehr schnell und präzise, das sind die größten Vorteile dieser Maschinen. Roboter sind eindeutig die Zukunft, wenn es um das Abkanten geht. Auch im Hause Wurster ist ein Kuka-Roboter eingezogen, der nun diese Arbeit übernimmt. Er ist in der Lage, auch Blechplatinen bearbeiten zu können, die bis zu 100 kg wiegen. Die Blechplatinen werden vollautomatisch in die Biegemaschine geladen. Selbstverständlich erfolgt auch der Biegevorgang ganz von selbst. Da dieser Roboter sehr flexibel ist, stellt die Umrüstung zwecks der Anpassung an spezielle Kundenwünsche gar kein Problem dar. Dadurch kann das gewünschte Produkt immer schnell und präzise gefertigt werden.

Foto: wurster-online.de

   

FOLGENDE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code