Laserzuschnitte nur für Metall?

Der Laserzuschnitt hat viele Vorteile. Mit Laser geschnittene Bleche haben nicht nur hervorragende Kantenqualitäten, sie müssen auch nicht nachgearbeitet werden und sind direkt nach dem Laserschnitt montagefertig verwendbar. Mit Hilfe von Laserschneidern lassen sich Stahl-, Edelstahl- und Aluminium-Bleche präzise, schnell und mühelos schneiden – kostengünstig und auch rentabel für kleine Losgrößen.

Doch sind Laserzuschnitte nur für Metall umsetzbar oder lassen sich auch andere Materialien mit einem Laser bearbeiten? Tatsächlich haben auch einige Nichtmetalle die Eigenschaft, dass sie Laserstrahlung zu einem großen Teil absorbieren und die eingebrachte Energie so genutzt werden kann, sie an einer gewünschten Position zu schmelzen. Somit es ist auch möglich Holz, Leder, Pappe, Folie, Filz oder beispielsweise Leiterplatten mit einem Laser zu schneiden. Das macht es möglich aus bedruckten Pappen Puzzles mit dem Laser zu schneiden, Klebefolien für die Werbung auszulasern oder auch Acrylplatten für einen Messestand mit dem Lasern zuzuschneiden.

Laserbearbeitung von Nichtmetallen ist also möglich und wird in vielen verschiedenen Bereichen längst genutzt.

   

FOLGENDE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code