Durchreichen und Übergabeeinrichtungen – Einbruchsicher mit Zertifikat

Nicht nur in der Weihnachtszeit nimmt die Anzahl der Einbrüche immer mehr zu, auch in der restlichen Zeit des Jahres werden immer mehr Einbrüche verzeichnet. Dies betrifft keinesfalls nur Wohnungen oder Häuser von Privatpersonen, auch Einrichtungen wie Banken, Behörden oder auch Ämter werden immer öfter das Ziel von Einbrüchen. Schreckten Einbrecher noch vor kurzen vor solchen Zielen zurück, weil ihnen die Sicherheitsvorkehrungen zu gut erschienen, wird heute auch dort versucht einzubrechen. Dabei geht es nicht immer nur darum, Geld oder andere Wertgegenstände zu stehlen, auch der pure Vandalismus ist immer mehr auf dem Vormarsch. Dies merken vor allen Dingen Ämter, die oft mit unzufriedenen Kunden zu tun haben, die dann auf diese Art und Weise versuchen, ihrem Unmut Luft zu machen.

Umso wichtiger ist es, auf ausreichende Sicherheitstechnik zu achten. Gerade bei Durchreichen und Übergabeeinrichtungen wird gerne ein Einbruch versucht, weil man der Meinung ist, dass das Glas recht einfach zerstört werden kann. Bei einfachen Durchreichen ohne Sicherheitstechnik mag dies sogar relativ gut funktionieren, aber bei Wurster Durchreichen und Übergabeeinrichtungen, die über eine Einbruchhemmung verfügen, ist dies mehr als unwahrscheinlich. Auf Wunsch fertigen wir gerne die entsprechenden einbruchsicheren Durchreichen für Sie an. Dass unsere Produkte auch wirklich einbruchsicher sind, beweist das Zertifikat „Einbruchsicher nach WK4/RC4“ des IFT Rosenheim. Um dieses Zertifikat zu erlangen, mussten unsere Produkte die sehr harten Einbruchsprüfungen über sich ergehen lassen, und haben sie alle mit Bravour bestanden. Gleichzeitig sind sie aber auch beschusssicher und brandhemmend. Weltweit sind wir der erste und gleichzeitig auch der einzige Hersteller, der alle drei Eigenschaften durch die jeweiligen Prüfungszertifikate belegen kann. Dadurch erhalten unsere Kunden eine zertifizierte Sicherheit, die gerade für Einrichtungen wie Banken, Behörden und Ämter unerlässlich ist.

Foto: wurster-online.de

   

FOLGENDE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN:

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code