Gegensprechanlagen – Kommunikation mit Sicherheit

Die meisten Menschen haben sicherlich schon einmal ein Ticket gekauft oder nach Informationen gefragt, und mussten dabei durch eine Öffnung im Sicherheitsglas sprechen. Dieses befindet sich meistens in Höhe des Gesichts, und ist mit einem kleinen Gitter ausgestattet. Das ist oft die einzige Möglichkeit, um mit der Person auf der anderen Seite des Glases zu kommunizieren. Oft sind oder waren diese Schalter in Kinos zu finden, am Eingang im Krankenhaus, oder auch in Bahnhöfen am Ticketschalter. Eigentlich eine recht gute Erfindung, aber für einige Menschen auch problematisch. Gerade kleinere Personen oder Kinder haben oft Probleme, ihre Anliegen richtig vortragen zu können. Oft müssen sie laut rufen, damit die Person auf der anderen Seite sie auch hören kann. Dabei hört dann selbstverständlich auch jeder im näheren Umkreis mit. Während die Kommunikation über dieses Fenster stattfindet, ist der untere Bereich des Schalters für den Geldverkehr reserviert. Genutzt werden dafür oft Schiebemulden oder Drehteller. Dass heute nicht mehr jeder diese Schalter kennt hat seinen Grund: Sie wurden bereits an vielen Stellen durch andere Schalter ersetzt. Auch wenn es sich bei dieser Öffnung zum Sprechen nur um eine kleine Öffnung handelt, stellt sie doch ein Sicherheitsrisiko dar. Also wurden diese Schalter gegen andere ersetzt, die mehr Sicherheit bieten. Allerdings ergibt sich dabei natürlich wieder das Problem mit der Kommunikation. Das wurde aber ganz schnell gelöst durch den Einsatz von Gegensprechanlagen.

Sichere und klare Kommunikation

Die meisten Sicherheitsvorrichtungen bestehen heute aus dickem Stahl und durchgehendem Sicherheitsglas. Mit Hilfe einer Gegensprechanlage ist es möglich, die Kommunikation reibungslos durchführen zu können. Alle Wurster Durchreichen können mit einer Gegensprechanlage ausgerüstet werden. Dasselbe gilt für Beleg- und Zahlmulden und alle Schiebemulden, die im Sortiment erhältlich sind. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Modelle mit einer hohen Sicherheitsstufe oder einer niedrigen Sicherheitsstufe handelt. Gegensprechanlagen sind sowohl im Außenbereich als auch im Innenbereich einsetzbar. Für den Einsatz dieser Anlagen ist es nicht notwendig, an den Scheiben Modifikationen vorzunehmen. Gegensprechanlagen sorgen nicht nur für eine gute Kommunikation, sondern sorgen auch für die notwendige Diskretion. Für eine Kommunikation ohne Kabel stehen optional Headsets zur Verfügung. In Bereichen mit ständigen Hintergrundgeräuschen kann die Variante Public III eingesetzt werden. Dieses Modell reduziert Hintergrundgeräusche und kann diese sogar herausfiltern. Für jeden Bereich eine sichere Kommunikation mit Gegensprechanlagen.

Foto: wurster-online.de

   

FOLGENDE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code