Sicherheit mit dem Bangkok-Schalter

Schon immer hat es Bereiche gegeben, die nicht ohne entsprechende Sicherheitstechnik auskommen. Dazu zählen selbstverständlich Polizeistationen, Justizvollzugsanstalten, Banken oder auch Pfandhäuser. Im Laufe der Jahre kamen aber auch Behörden dazu. Die Sicherheitslage ist in der heutigen Zeit immer angespannter. Wirklich sicher ist es mittlerweile wohl nirgendwo mehr. Viele Anschläge und Ereignisse auf der ganzen Welt haben dazu geführt, dass die Sicherheitsvorkehrungen aufgerüstet und angepasst wurden. Konnte ein Gebäude früher problemlos ohne Kontrollen betreten werden, müssen heute erst einige Sicherheitsmaßnahmen überwunden werden. Immer öfter werden heute auch Botschaften in allen Ländern Ziel von Angriffen. Dabei geht es natürlich nicht nur um deutsche Botschaften, alle Länder sind davon betroffen. Niemand, der in einer Botschaft arbeitet, kann sich noch wirklich sicher fühlen.

Sicherheitsschalter für Botschaften

Die Gefährdungslage ist in der heutigen Zeit so hoch, dass die Staaten keine andere Möglichkeit sahen, als die Sicherheitsvorkehrungen in den Botschaften extrem zu verschärfen. Nur so ist es möglich, die Sicherheit der Menschen, die dort wohnen und arbeiten, so gut wie möglich zu gewährleisten. Mit dem Schalter Modell 20 Spät trägt auch die Walter Wurster GmbH zur Sicherheit von Botschaften bei. Bei diesem Modell handelt es sich um eine Durchreiche, die mit einem Trog und einem Schieber ausgestattet ist. Eingesetzt wird sie im Außenbereich. Diese Durchreiche wurde konzipiert, um Geldrollen, Akten und Dokumente sowie auch andere Gegenstände problemlos und sicher übergeben zu können. Im Jahr 1999 sollte dieser Schalter in der deutsche Botschaft in Bangkok eingesetzt werden. Dafür musste ein ganz besonderer Schalter konstruiert werden, dieser wurde in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Bau- und Raumwesen konstruiert. Dieser Schalter wurde allen Anforderungen gerecht, die an ihn gestellt wurden. Der Schalter in der deutschen Botschaft in Bangkok war der erste, der in einer Botschaft eingebaut wurde. Viele weitere Botschaften vertrauen ebenfalls auf diesen Schalter. Da in Bangkok allerdings das erste Modell eingebaut wurde, bekam dieser Schalter im Hause Wurster die Bezeichnung Bangkok-Schalter.

Foto: wurster-online.de

 

   

FOLGENDE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code