Eintrittskartenschalter – Sicherheit für Kino und Theater

Viele jüngere Menschen können sich nicht mehr daran erinnern, aber es gab durchaus auch einmal eine Zeit, in der Fahrkarten noch an offenen Schaltern gekauft werden konnten. Dasselbe gilt für Theater- und Kinokarten, oder auch Eintrittskarten für ein Fußballspiel. Heute hat sich das Bild gewandelt. Die Kassierer an der Kinokasse sitzen in einem großen Gebilde aus Sicherheitsglas, die Kartenbestellung erfolgt über eine Sprecheinrichtung, und das Geld wird über einen Drehteller oder einen ähnlichen Schalter gegen die Karte ausgetauscht. Das Bild an der Kasse eines Theaters oder einer Oper ist nicht viel anders. Die Zeiten sind vorbei, in denen ein kleiner Plausch mit dem Kassierer möglich war. Die Sicherheitstechnik hat Einzug gehalten, und das nicht ohne Grund. Jeder, der heute auch nur annähernd etwas mit Bargeld zu tun hat, befindet sich mittlerweile in Gefahr, Opfer eines Überfalls zu werden. Sicherheitsschalter vermindern zwar die Kommunikationsmöglichkeiten, erhöhen aber die Sicherheit.

Drehteller – optimale Lösung für Eintrittskarten

Drehteller sind eine sehr beliebte Variante, die mittlerweile sehr häufig an Eintrittskartenschaltern zu sehen ist. Mit einem solchen Drehteller können nicht nur Eintrittskarten übergeben werden, sondern natürlich auch Fahrkarten. Diese Variante ist sehr vielseitig einsetzbar. Bahnhof, Theater, Kino, Oper oder auch Skilifte setzen auf diese Sicherheitstechnik. Das Modell 501 ist für die Sicherheit an Kartenschaltern besonders beliebt. Der Drehteller verfügt über einen Bedienhebel, und ist mit einer Schwung- und Drehmechanik ausgestattet. Das ermöglicht eine automatische 180° Drehung. Der Drehteller bietet eine automatische Verriegelung in den Endstellungen. Zudem erfüllt das Modell 501 auch die Bestimmungen der UVV-Kassen. Die Arbeit mit dem Drehteller geht einfach und schnell von der Hand, so dass auch in stark frequentierten Bereichen wie bei einem Fahrkartenschalter die schnelle Bearbeitung der Kundenanfragen möglich ist. Er ermöglicht die sichere Durchgabe von Geld, Eintritts- und Fahrkarten sowie Belegen bis zu einer Höhe von 30 mm. Der große Vorteil dieses Modells ist, dass es ohne Probleme in eine bereits vorhandene Öffnung an der Theke oder dem Schalter eingebaut werden kann. Der Drehteller Modell 501 hat mittlerweile einen Siegeszug um die ganze Welt angetreten. Museen, Seilbahnen, Theater und Opernhäuser sind die Hauptabnehmer dieser Sicherheitstechnik. Eine ganz besondere Variante dieses Modells durfte Wurster für die Stuttgarter Oper anfertigen. Die dortigen Drehteller bestehen aus Messing, und verleihen den Modellen einen besonders edlen Look.

Foto: wurster-online.de

   

FOLGENDE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*