Sichere Übergabemöglichkeit für Theater und Kino – Eintrittskartenschalter

Fahrkarten, Eintrittskarten und Kinokarten – heute ist es üblich, solche Karten entweder an einem Automaten zu ziehen, oder an einem gesicherten Schalter mit einer Übergabemöglichkeit zu erhalten. Es gab allerdings auch einmal eine Zeit, in der solche Karten auch problemlos an offenen Schaltern verkauft werden konnten. Mittlerweile hat es etliche Vorkommnisse gegeben, die diese Art des Kartenverkaufs fast unmöglich gemacht haben. Die Kassierer an der Kinokasse oder im Stadion sitzen mittlerweile hinter dickem Sicherheitsglas. Die Kunden müssen ihre Wünsche durch eine Sprecheinrichtung äußern, und die Übergabe des Geldes erfolgt über einen Drehteller oder eine ähnliche Vorrichtung. Auch in der Oper oder am Theater bietet sich mittlerweile dasselbe Bild. Der kleine Plausch mit dem Kassierer muss ebenfalls über die Sprecheinrichtung erfolgen, findet aber in den meisten Fällen gar nicht mehr statt. Die neue Welt der Sicherheitstechnik hat diese Bereiche längst übernommen. Was für die zwischenmenschliche Kommunikation problematisch ist, stellt für die Sicherheit eine absolute Notwendigkeit dar. Überall dort, wo Geld übergeben wird, steigt die Gefahr von Überfällen. Die Sicherheit der Mitarbeiter ist hier weitaus wichtiger als der kleine Plausch, der nun wegfällt.

Geld- und Kartenaustausch mit Drehtellern

Drehteller werden heute sehr oft an Eintrittskartenschaltern genutzt. Sie eignen sich für alle Arten von Karten, beispielsweise Kinokarten, Fahrkarten oder auch Stadionkarten. Drehteller sind eine sehr vielseitige Variante, die an unterschiedlichen Orten eingesetzt wird. Neben Theater, Kino und Stadien setzen auch Skilifte auf diese Sicherheitstechnik. Besonders beliebt für die Sicherheit an Kartenschaltern ist das Wurster Modell 501. Das Modell ist mit einer Schwung- und Drehmechanik ausgestattet und verfügt über einen Bedienhebel. Dadurch ermöglicht es eine automatische Drehung um 180°. In den Endstellungen verfügt der Drehteller über eine automatische Verriegelung. Besonders wichtig: Das Modell 501 erfüllt auch die Bestimmungen der UVV-Kassen. Es ermöglicht eine sehr einfache Bedienung, somit kann der Drehteller auch sehr gut in stark frequentierten Bereichen eingesetzt werden, in denen eine schnelle Bearbeitung der Anfragen notwendig ist. Die sichere Durchgabe von Geld, Belegen und Eintritts- oder Fahrkarten bis zu einer Höhe von 30 mm ist mit diesem Teller problemlos möglich. Das Modell 501 kann ganz einfach in eine bereits vorhandene Öffnung eingebaut werden. In vielen Museen, Theatern und Seilbahnen dieser Welt ist das Modell 501 bereits zu finden. Für die Stuttgarter Oper fertigte Wurster ein ganz besonderes Modell an, das aus Messing besteht. So konnte ein besonders edler Look erreicht werden, passend zum Opernhaus.

Foto: wurster-online.de

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*